header-cosima-valeria-rls-aktuellesheader-cosima-valeria-rls-aktuelles

Sie haben Fragen zu RLS? Unser Experte gibt Antworten!

frau-vor-laptop

Nach der Alzheimer-Demenz zählt das Restless Legs Syndrom (RLS) im europäischen Raum zu den neurologischen Erkrankungen mit der größten sozioökonomischen Bedeutung. Und doch ist das Wissen um die unruhigen Beine vergleichsweise gering – selbst bei Haus- und Fachärzten. Die Folgen sind eine oft um Jahre verzögerte Diagnose und/oder eine unzureichende oder falsche Behandlung der Beschwerden.

Selbst im Internet, das für viele Menschen eine wichtige Anlaufstelle ist, wenn sie sich über Gesundheitsthemen informieren wollen, ergibt die Suche nach dem Restless Legs Syndrom nur rund 290.000 Treffer, während die am häufigsten genutzte Suchmaschine zum Stichwort Alzheimer-Demenz fast sechs Millionen, zum Thema Multiple Sklerose fast vier Millionen Treffer liefert.

Alles Wichtige mit einem Klick

Davon abgesehen ist die Zahl der erzielten Treffer bei einer Internetrecherche kein Hinweis auf die Qualität der abrufbaren Informationen. Denn eine Vielzahl der im World Wide Web verfügbaren Gesundheitsinformationen ist Studien zufolge nicht seriös oder wissenschaftlich aktuell. Und nur die wenigsten lassen sich auf die eigene Situation anwenden.

ucbcares-rls-website-home

Dazu kommt, dass sich ein umfassendes Bild meist nur aus mehreren Quellen zusammensetzen lässt, die man in dem Fall, dass man später noch einmal etwas nachlesen möchte, oftmals nicht wiederfindet. Ausführliche und wissenschaftlich fundierte Informationen rund um RLS finden sie auf unserer Webseite https://www.ucbcares.de/rls. Hier erfahren Sie alles, was Sie über die Symptome, die Diagnose und das Leben mit unruhigen Beinen wissen müssen. Unter der Rubrik „Behandlung von RLS“ stellen wir Ihnen außerdem alle etablierten medikamentösen und nicht-medikamentösen Therapiemöglichkeiten vor. Sollten Sie den einen oder anderen medizinischen Fachausdruck nachschlagen wollen, finden Sie unter der Rubrik „Service“ auch ein umfangreiches RLS-Lexikon.

Fachwissen und Praxiserfahrung

thumbnail-expertenvideo-was-ist-rls

Fachwissen und Praxiserfahrung

Doch selbst der ausführlichste Text kann ein Arzt-Patienten-Gespräch nicht ersetzen. Allerdings ist die Zeit beim Arzt meist knapp bemessen, die Zahl der Termine pro Quartal begrenzt. Diese Lücke wollen wir mit den neuen Videos auf unserer Webseite schließen (https://www.ucbcares.de/rls). Unter den verschiedenen Rubriken der Seite beantwortet der Neurologe und RLS-Experte PD Dr. Cornelius Bachmann in sechs Videos detailliert und trotzdem für Laien verständlich viele wichtige Fragen rund um das Restless Legs Syndrom – darunter unter anderem „Wie wird das Restless Legs Syndrom diagnostiziert?“, „Welche Therapiemöglichkeiten gibt es?“ oder „Wie ist der Krankheitsverlauf des Restless Legs Syndroms?“. Konkrete Ratschläge, wie Patienten am besten mit ihrer Erkrankung umgehen, runden das Angebot ab. Dabei lässt der Experte neben seinem Fachwissen vor allem seine langjährige Praxiserfahrung mit einfließen.